Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partner Mitsubishi Hitachi Power System Africa

Während der letzten vier Jahre konnte IMR Hamburg im Kusile-Kraftwerkprojekt seine Qualität behaupten und den Erfolg mit seinem aktuellen Partner Mitsubishi Hitachi Power Systems Africa sichern.

IMRs Qualität hat sich in bestmöglicher Art bestätigt – mit zusätzlichen Verträgen und Arbeiten für die Einheiten 4, 5 und 6 mit einem Gesamtwert von 71,452,380.68 EUR. Mit dieser Leistung beweist IMR erneut seine Schlüsselrolle im Kusile-Projekt.

IMR Hamburg spielt eine Schlüsselrolle für Kusile

Über die letzten Jahre wurde IMR Hamburg zu einem zuverlässigen Partner für Mitsubishi Hitachi Power Systems Africa im Kusile-Projekt, was zu einem neuen Vertrag für die Arbeit an Einheit 3 mit über 20 Millionen Euro führte.

Das Kusile-Kohlekraftwerk in Südafrika wird im Auftrag des staatlichen Stromversorgers Eskom gebaut, ca. 15 Kilometer nördlich des bestehenden Kendal-Kraftwerks in der Nähe von Witbank, Mpumalanga.

Sobald der Bau des Kusile-Kraftwerks abgeschlossen ist, wird dieses aus sechs Einheiten bestehen, die jeweils 800 MW und somit eine Gesamtkapazität von 4.800 MW erzeugen können und es zu einem der größten Kohlekraftwerke der Welt machen.

IMR Hamburg arbeitet seit drei Jahren an diesem Projekt für die neuen Einheiten. Der letzte Vertrag für Einheit 3 wird Arbeitsdienstleistungen und Management im Rahmen der Installation des integralen Rohrleitungssystems für Einheit 3 des Kusile-Kraftwerkprojekts umfassen.

IMR Hamburg wird die schlüsselfertige Installation und Inspektion des integralen Rohrleitungssystems für Einheit 3 durchführen: Economiser, Verdampfer, Retikulationskreis, Überhitzersystem, Nachwärmersystem, HAJ – große Bohrung, Drucksystem, Dampfrußbläsersystem, HP-Überhitzersystem, IP-Spraysytem, temporäre Leitung für Hydrotest- und Danpfgeneratorabfluss-System.

Gleichzeitig spielt IMR eine wichtige Rolle für die Qualifizierung der lokalen Arbeitskräfte. Unsere Ingenieure und Fachkräfte in den Bereichen Maschinenbau, Rohrleitungssysteme, Kesselbau und Rigging schulen lokale Mitarbeiter, indem sie wertvolles Wissen und Erfahrung weitergeben und neue Kesselbauer, Rohrleitungsbauer, Rigger und Schweißer für Südafrika ausbilden.

Sponsoring der 6. Challenge der Emalahleni-Schulen in Südafrika – Tag der Jugend 2016

IMR war der Hauptsponsor der 6. Challenge der Emalahleni-Schulen am 16. Juni 2016, veranstaltet von der Sports Wrap Foundation. Das Turnier, an welchem 8 lokale Schulen in Fußball und Netzball teilnahmen, fand im Lynnville-Stadion in Witbank, Südafrika statt.

Alle Schulen brachten ihre Unterstützer mit, die in Gedenken und zur Feier des 40. Jahrestages des Aufstandes am 16. Juni 1976 in Schuluniform gekleidet kamen. Die Veranstaltung wurde von mehr als 500 Zuschauern besucht.

Als Hauptsponsor unterstützte IMR dieses Turnier vollständig und stellte Fußball- und Netzballbekleidung, Bälle (Fußball und Netzball), Pokale, Medaillen und das Catering für die Veranstaltung bereit.


IMR Hamburg erweitert die Projektverträge in Südafrika Kusile

Die Firma IMR Hamburg hat erfolgreich Ihre Projektverträge für die Montage von Niederdruck- und Hochdruckrohrleitungen in Kusile erweitert mit den Auftraggebern die für die Montage der Turbine und des Kesselhauses  an dem 6x 800MW großem Kohlekraftwerken bestellt sind seitens des staatlichen Stromproduzenten. An den IMR Hamburg Verträgen in Südafrika arbeiten momentan über 600 Personen vor Ort.

Die Arbeiten sind hauptsächlich an Rohrleitungen um die Turbine den Wasser-Dampf Kreislauf betreffend und auch an dem Kessel die interne Verrohrung sowohl Hilfs- und Nebensysteme von dem Block 1 bis zu dem Block 6 an der Anlage. Mit der Hilfe von Arbeitern hauptsächlich aus der lokalen vor Ort Umgebung ist momentan IMR Hamburg auf der ganzen Baustelle in Kusile der größte Unterlieferant für die Montage von Rohrleitungen. Über 60 Ingenieure wovon IMR Hamburg über 20 Schweißfachingenieure beschäftigt  helfen nicht nur an dem eigenen Aufgabenbereich, sie sind zudem  im Namen des Auftraggebers tätig für die Aufsicht der Gesamtanlage sowie für andere lokale Unterlieferanten des Auftraggebers in Kusile und Medupi welche im Auftragsumfang außer Rohrleitungen auch andere Komponenten haben wie zum Beispiel Kesselwände, Kanäle oder die Hilfskessel.

IMR HAMBURG SKILL TRANSFER

Juni 2014: IMR Hamburg setzt bei der Montage der Hochdruckleitungen auf der Kusile Power Station erfolgreich den Wissenstransfer gegenüber lokalen Arbeitskräften aus Witbank Südafrika um. Die lokale Beschäftigung von Personal aus der Region wächst dank IMR Hamburg stark an. Es werden Schlosser, Kesselbauer, Rohrvorrichter und Schweißer direkt auf der Arbeit ausgebildet sowie Know How aus Europa implementiert.

Hier werden Formierkammern gebaut, um die Dampfleitungen während des Schweißens von innen formieren zu können.

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR „7CrMo“ Kesselschweisser im Einsatz

Die anspruchsvolle Verarbeitung des Werkstoffs „T24“ 7CrMoVTiB10-10 ist der IMR im Juni 2013 gelungen in einem Kraftwerksneubau-Projekt in den Niederlanden. Damit wurde die Leistungsfähigkeit der IMR als Partner auch in diesem wichtigen Gewerk unter Beweis gestellt.

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

IMR 7CrMo Kesselschweisser im Einsatz

Obermonteure für Kusile

Obermonteure für Kusile

Obermonteure für Kusile

Obermonteure für Kusile

Ab August 2013 werden Obermonteure und ein Schweissfachingenieur der IMR am Kraftwerksneubau Project Kusile arbeiten. Gemeinsam mit Murray & Roberts Projects Personal werden dort ehrgeizige Ziele verfolgt.

Kesselrevision RWE KW Ibbenbüren

Kesselrevision RWE KW Ibbenbüren

Kesselrevision RWE KW Ibbenbüren

Kesselrevision RWE KW Ibbenbüren

Im Rahmen der Revisions-Arbeiten wurden von IMR Hamburg d.o.o. Personal Überhitzer aus VM12 eingebaut, Brenner de- und re-montiert sowie das TÜV-Programm unterstützt. Die Arbeiten laufen von Juni bis August 2013.

Spiegelschweisser im Kraftwerk VW Wolfsburg

Spiegelschweisser im Kraftwerk VW Wolfsburg

Spiegelschweisser im Kraftwerk VW Wolfsburg

Spiegelschweisser im Kraftwerk VW Wolfsburg

Umfassende Umbauten am Kessel wurden von Spiegelschweissern der IMR ausgefuehrt. In Zwangslagen , unter beengten Verhältnissen und hochsommerlichen Temperaturen Anfang Juni 2013 wurde eine Top-Leistung an der Kesseltrommel abgeliefert.